Blondes Junges Girl
 
Hi, ich bin Nici, bin 18 und komme aus Darmstadt und bin ein geiles, enges F
Keywords | Title View | Refer to a Friend |
Selbstbefriedigung
Posted:Dec 17, 2006 12:35 pm
Last Updated:Feb 16, 2007 2:54 am
2317 Views

Ich mache es mir ziemlich oft selbst. Ich brauche das einfach. Manchmal sogar mehrmals am Tag und völlig egal, ob ich an dem Tag Sex hatte oder nicht. Wenn ich nicht dazu komme, bin ich schon ein bisschen zickig. Es geht einfach nicht ohne. Ich mache es gerne unter der Dusche. Das ist echt geil oder wenn ich in meinem Bett liege. Oft habe ich dabei Telefonsex oder auch gelegentlich ein bisschen Cybersex. Aber meisten lasse ich mich von meiner Fantasie leiten. Dann bin ich eine Nutte, die ihre Freier versorgen muss, Gast einer Männerrunde oder Diebin, die erwischt wird. Ich mache es mir oft mit meinen Fingern, aber ich nehme auch hin und wieder einem Dildo oder Vibrator zur Hilfe. Vielleicht auch mal mit ein bisschen Gleitgel. Ich habe mir auch schon einige Sachen in mein Fötzchen geschoben Einmal habe ich es im Garten gemacht und wurde vom Nachbarsjungen beobachtet. Ich dachte, dass keiner zu Hause wäre, weil das morgens war und ich die Schule schwänzte, aber das war wohl nicht so und ich habe es erst kurz vom Kommen bemerkt. Seitdem guckt der mich immer so komisch an
Und wie ist das so bei dir?
5 Comments
Ficken im Schwimmbad
Posted:Dec 17, 2006 12:29 pm
Last Updated:Feb 14, 2007 12:16 am
2069 Views
Ich bin sehr neugierig und für vieles offen. Vor einigen Wochen war ich mal in so einem Erotik-Chat, wo ich gleich einen netten Typen aus Köln kennen gelernt habe. Nachdem wir ein bisschen geschrieben haben, schlug er vor Bild auszutauschen und uns zu treffen. Das hörte sich für mich ziemlich interessant an. Ich war natürlich neugierig drauf. Dirk ist 26. Na ja, ich wusste sonst nicht so viel, als wir uns am Hauptbahnhof trafen. Er holte mich ab und wir wollten in ein Erlebnisbad fahren. Ich hielt das für eine gute Idee. Ich hatte mir einen süßen Bikini eingepackt und wartete aufgeregt in der Eingangshalle, aber nicht lange. Schnell erkannte ich ihn, als sie auf mich zukamen. Dirk ist relativ groß, blonde Haare, ist gepflegt und sympathisch, aber nicht irgendwie unangenehm auffällig. Wir gaben uns Küsschen zur Begrüßung und gingen erstmal in ein Bahnhofsbistro, da unser Zug erst in einigen Minuten kommen sollte. Bei einem Getränk konnten wir uns erst mal ein bisschen ``beschnuppern`` und Dirk schien ziemlich angetan von mir zu sein. Er guckte mich die ganze Zeit an und fasste mich die ganze Zeit wie zufällig an. Das fand ich natürlich geil. Wir machen ein paar Witze, lachten und redeten ein bisschen, bis der Zug endlich kam. Drinnen war es ziemlich leer. Es war ja noch ziemlich früh. Wir hatten ein Abteil für uns und machten und es bequem. Er hatte Sekt und Wein dabei und wir tranken ein bisschen davon. Die Stimmung wurde dann ziemlich ausgelassen und ich setzte mich bei Dirk einfach auf den Schoß, während wir weiter redeten, aber diesmal wurde es schon ein bisschen intimer…Wir redeten darüber, was uns so beim Sex geil machte und es dauerte nicht lange, bis ich eine Beule in Dirks Hose bemerkte. Leider konnten wir nicht mehr weiter machen, denn wir waren auch schon da und mussten aussteigen. Gut gelaunt gingen wir nun zum Schwimmbad.
Als ich meinen Bikini angezogen hatte, war er schon im Becken. Ich musste ihn erst noch suchen. In meinen knappen, weißen, sexy Bikini sah ich zum Anbeißen aus und ich merkte es auch an Dirks Blicken. Es war total leer. Es war vielleicht eine Handvoll Leute außer uns da. Wir alberten im Wasser ein bisschen rum und Dirk griff mir unter Wasser in mein Bikini-Höschen. Ich musste lachen.. ``Nicht so schnell.`` Doch Dirk hörte gar nicht auf mich und küsste mich gierig. Seine Hände berührten mich überall, so gut wie das im Wasser eben ging. Er zog mich zu so einer Art Grotte, in der man sich auch hinsetzen kann und es dort cooles Licht gibt. Dort setzte ich mich wieder auf seinen Schoß und er streichelte von hinten meine Muschi und fingerte mich geil. Ich merkte, dass sein Schwanz immer härter wurde. Einmal musste er kurz aufhören, weil Leute vorbeischwammen, aber ansonsten wurden wir nicht weiter gestört. Na ja, der Bademeister, aber der beachtete uns nicht weiter Dirk zog seinen Badehose ein bisschen zur Seite und mein Bikinihöschen und dann ritt ich ihn geil von hinten im Wasser. Das war echt toll. Ich reite sowieso gerne so, aber dann noch im Wasser… Er knetete meine Titten dabei geil durch und ich musste mir auf die Lippen beißen, um nicht laut zu stöhnen. ´´Oh ja, Nici.``, stöhnte er und es war als würde er mich anfeuern. Schnell kam ich recht heftig und er natürlich auch. Wir gingen dann erst mal aus dem Wasser und gingen in einem cool gestalteten Raum, von dem aus man die Schwimmbecken überblicken kann und es Liegen und Liegeflächen gab. Wir zogen uns in eine ruhigere Ecke zurück und verwöhnten uns in der 69er. Er leckte richtig geil und liebkoste auch meinen Po. Dort haben wir es dann noch mal geil in der Löffelchenstellung gemacht. Das klappte super und war echt geil und na ja… Auf der Rückfahrt haben wir es dann auch noch im Klo des Zuges gemacht… So im Stehen, während ich mich ans Waschbecken lehnte. Dass wir uns dabei im Spiegel beobachten konnten, machte es super geil…

0 Comments
Gro
Posted:Dec 17, 2006 9:47 am
Last Updated:Mar 14, 2007 7:15 am
1893 Views

Frage an Männer
Geil
Super
Nicht schlecht
Gefallen mir nicht
Ist mir egal
2 Comments , 78 votes
Wie oft machst du es dir selbst?
Posted:Dec 17, 2006 9:31 am
Last Updated:Feb 13, 2007 12:20 am
1912 Views

Ich ca. einmal am Tag und du?
Mehrmals am Tag
Einmal am Tag
Alle paar Tage
Ca. 1-Mal in der Woche
Ca. 1-Mal im Monat
Nie
3 Comments , 85 votes
Geiler Quickie im Parkhaus
Posted:Dec 17, 2006 7:26 am
Last Updated:Feb 15, 2007 11:48 am
1831 Views
Vor ein paar Wochen hate ich ein geiles Date mit Jens. Jens heißt nicht so, aber das ist ein Bekannter meiner Eltern und der hat sicher keinen Bock, dass die das vielleicht irgendwie herausfinden, dass wir uns getroffen haben. Eigentlich ist Jens schon scharf auf mich, seit ich 15 oder so bin. Das hat man schon bemerkt. Vor allem, dass er mich, wenn er auf Besuch war, immer sehr innig begrüßt hat. So mit Umarmung und Küsschen und dann rutschte seine Hand dabei auch immer mal ganz zufällig an meinen Arsch. Na ja, das hat mich nicht richtig gestört. Ganz im Gegenteil. Oft habe ich es auch darauf angelegt, indem ich mich extra knapp angezogen habe. Auch mal ein enges Top ohne Bh, wo man meine Titten richtig geil sehen konnte oder eine enge Jeans und natürlich auch Minis. Richtig gut wurde es, als ich anfing abend wegzugehen und er dann mal auf Besuch war. Da konnte ich ihn besonders anturnen, weil ich mich dann ja besonders aufreizend anzog und wenn ich dann zur Verabschiedung ins Wohnzimmer oder auf die Terrasse kam oder wie sie gerade saßen, genoß ich seine geilen Blicke total.
Aber Jens war mir da noch viel zu alt. Na ja, ich stand da noch nicht so auf ältere Männer. Er ist jetzt ja auch schon 39, aber mittlerweile finde ich es geil...
Ich habe Jens dann zufällig mal in der Stadt getroffen und er begrüßte mich gleich super erfreut und fragte, ob wir nicht noch etwas trinken gehen wollen oder er mich nach Hause fahren soll... Wir gingen dann erst mal etwas trinken und ich merkte, wie er mich anstarrte, nachdem ich meine Jacke ausgezogen hatte. ''Du bist wirklich ein sehr hübsches Mädchen.'', sagter er. ''Na ja, das warst du ja schon immer.'' Ich wurde natürlich weich, nachdem er mir noch ein paar weitere Komplimente gemacht hatte, wie sexy ich sei und so. Wir redeten aber hauptsächlich über langweiliges Zeug. Ob ich den Führerschein mache und so. Ich merkte aber sowieso, dass seine Gedanken ganz woanders waren und leckte mir beim Reden ganz erotisch über die Lippen oder nahm den Strohhalm mit ziemlich viel Zungeneinsatz in den Mund und so weiter. Und ganz zufällig fielen mir fast meine Titten aus meinem Top, als ich mich über den Tisch beugte, um von seinem Getränk zu probieren. Nach etwa einer Stunde wollten wir dann nach Hause und gingen zu dem Parkhaus, wo sein Auto stand. Dort angekommen drückte er mich sofort in einer dunklen Ecke an die Wand, hielt mich fest und guckte mir dabei ganz tief in die Augen. Dann strich er über meine Oberschenkel und griff mir unter meinen Rock und begann mein Fötzchen zu streicheln. Das war der Wahnsinn. Ich stöhnte auf. Jens küsste mich am Hals entlang und gab mir dann einen geilen Zungenkuss und steckte mir ein paar Finger in die Muschi. Mhh, das war geil. Er leckte sich dann meinen Saft von seinen Fingern und machte weiter und bückte sich dann, um mich ein bisschen zu lecken. Ich müsste mich ganz fest an die Wand lehnen... Vor Lust wäre ich fast explodiert... Er kam dann wieder hoch, streichelte weiter meine Spalte und holte dann seinen Schwanz raus und schob ihn in mein enges, klatschnasses Fickloch. ''Ja, du kleine Schlampe, das wolltest du doch die ganze Zeit. Hast mich die ganze Zeit geil gemacht, du dreckiges Luder. Jetzt bekommst du ihn.'', sagte er so ähnlich und begann mich mit festen, harten Stößen im Stehen zu ficken, während ich an der Wand lehnte und Jens mein rechtes Bein um sich geschlungen hatte und festhielt und mit der anderen Hand meinen Po, damit er besser stoßen konnte. Das war so geil. Vor allem geil war, dass ja jemand hätte kommen konnte und der hätte sich dann vielleicht sogar noch aufgeregt, aber es kam niemand...
Nur als wir fertig waren, bemerkten wir die Kamera oben an der Wand, was uns in dem Moment aber ziemlich egal war...

1 comment
Nici, jung und geil ;)
Posted:Dec 17, 2006 5:53 am
Last Updated:Feb 23, 2007 11:05 am
1801 Views
Ich habe mich ja noch gar nicht richtig vorgestellt. Ich habe vergessen, dass ihr ja alle mein Profil nicht unbedingt kennen müsst, wo so das Meiste drinstehnt. Darum hole ich das jetzt mal nach.
Ich bin Nicole Chantalle und der Name ist doch sexy oder? Na ja Trotzdem nennen mich fast alle Nici, weil es ja doch ziemlich lange sonst wäre. Ich wohne noch zu Hause bei meinen Eltern und gehe zur Schule. Ich wohne in Darmstadt. Das ist in der Nähe von Frankfurt in Hessen. Ich bin schon ein Party-Girl und gehe gerne Feiern und trinke auch mal gerne etwas Alkohol Ich mache aber auch gerne Sport. Ich gehe ins Fitness-Studio oder manchmal auch Schwimmen und was mir so ein einfaällt. Ich bin ziemlich spontan und unternehmungslustig. Manchmal auch etwas zu frech... Ich stehe total auf sexy Outfits und zeige gerne, was ich habe. Darum provoziere ich auch mal und mache auch gerne Männer an. Es ist super geil zu wissen, dass Männer mich ficken wollen. Und mache können es ja auch...
Na ja, super erfahren bin ich ja nicht unbedingt, auch wenn es sich so anhört. Von der 5. Klasse bis zu diesem Sommer war ich auf einer reinen Mädchenschule und das war voll dumm. Da hatten wir natürlich nicht so die Kontakte zu Jungs und waren alle ständig in unsere Lehrer verknallt, aber da lief nicht so fiel, falls ihr das jetzt denkt
Seit ich aber wieder auf einer normalen Schule bin, habe ich sowieso vieles nachgeholt, aber auch nicht alles. Ich würde zum Beispiel Blasen noch viel besser können. Eine gute Bekannte von mir kann das voll geil. Sie bringt einen Typ echt schnell zum Spritzen, während das bei mir manchmal noch ein bisschen dauern kann, aber wer sich zur Verfügung stellen möchte...
Ansonsten interessiere ich mich für viele Sachen und bin unkompliziert, offen, gerne mal devot, gepflegt, neugierig, experimetierfreudig, süß, nett und vieles mehr. Ich mag Pornos total gerne und gucke mir da manchmal auch etwas ab. Sex ist mir super wichtig. Ich denke wirklich ständig daran. Egal, ob ich im Zug sitze oder im Kino, Supermarkt, Disko oder so- Ich will eigentlich immer. Deshalb mache ich es mir auch oft selbst. Am liebsten mag ich es in der Dusche oder auch nur im Bett.
Ich stehe auf Sex an außergewöhnlichen Orten und habe da auch schon einiges gemacht. Erwischt zu werden, macht mir da nichts aus. Ist auch bis jetzt nur selten passiert. Ich bin vor kurzem 18 geworden und seitdem kann ich sowieso machen, was ich will. Na ja, fast
Vor kurzem bin ich auch auf dem Geschmack mit älteren Männern gekommen und kann gar nicht davon genug bekommen. Ich glaube, dass es hier ziemlich einfach ist, welche kennenzulernen, oder? In Echt sind die Männer da ja immer etwas vorsichtiger. Die gucken zwar, aber sprechen mich nicht an. Das ist echt blöd, dabei will ich doch... Ich habe auch schon viel Bi-Erfahrung machen können und stehe auch auf Girls und Frauen.
Ich habe meistens viel Zeit, auch mal unter der Woche und bin hin und wieder besuchbar.
Ich nehme die Pille und bin auch Kondomen nicht abgeneigt. Ich beschreibe mich noch mal schnell für euch: Ich bin 1m70 groß, blonde, lange Haare, blaue Augen, Körbchengröße 75C, bin rasiert, leicht gebräunt und wiege ca. 57 Kg und habe Konfektionsgröße 36. Ich bin schlank mit geilen Kurven und habe einen geilen, festen und prallen Po.
Das dürfte fürs Erste reichen, oder? Wenn ihr fragen habt, dann fragt mich einfach. Ich bin aber nur Standardmitglied und kann euch nicht einfach so schreiben. Darum könnt ihr mir gerne auch etwas hier in den Blog schreiben, wenn es mit der Antwort schnell gehen soll.
Kuss, eure Nici.

0 Comments
Sex mit einem gr
Posted:Dec 17, 2006 5:23 am
Last Updated:Apr 9, 2007 2:10 pm
1917 Views

Hatte es dann schon mal jemand von euch?
Ja und es war geil
Ja
Nein
Nur in der Fantasie
Ich kann es kaum erwarten
5 Comments , 66 votes
Gestern Abend
Posted:Dec 17, 2006 5:11 am
Last Updated:Feb 14, 2007 6:48 am
1663 Views
Oh Mann, was ich gestern mal wieder gemacht habe... Ihr knnt mich wirklich eine kleine Schlampe nennen...
Gestern wollte ich eigentlich ganz brav zu Hause bleiben und fr die Schule lernen, aber daraus wurde natrlich nichts. Das fing schon an, dass ich in der Zeit, in der ich lernen wollte, stndig mal ''kurz'' online war und dann auch noch ein bisschen Telefonsex hatte. Alles natrlich super kurz
Aber als dann ein paar Mdels anriefen und fragten, ob ich Bock htte mit in die Disko zu kommen, war ich sofort dabei. Nur ein bisschen gestylt: Jeans-Mini-Rock, String und enges Top und dann ging's schon los. Wir fuhren so gegen 11 los und als wir ankamen, war es schon ziemlich voll. Die Musik war echt cool und ich habe gleich angefangen zu tanzen und auch ein bisschen zu trinken. Die Cocktails sind aber auch so lecker. Es dauerte nicht lange und ein Typ tanzte mich an: Ziemlich gro, leicht muskuls und dunkelhutig. Er wollte wohl frs Erste herausfinden, wie ich so drauf bin und hielt sich zurck, aber ich tanzte so aufreizend, dass er schnell kapierte, was ich fr eine bin Er fasste mir von hinten an die Hfte und wir bewegten uns geil zur Musik. Dabei wanderten seine Hnde immer mal wieder ber meinen Krper, der im offensichtlich gefiel. Nach ein paar Liedern waren auch seine Kumpels dabei und tanzten mich von allen Seiten an und reichten mir einige alkolische Getrnke. Es sah echt so aus, wie in diesen Hiphop-Videos auf Viva und Mtv.
Irgendwann fragte er mich auf Englisch, ob ich nicht ein bisschen Boch auf Sex htte. Wow, das war super, dass er mich so direkt fragte und ich nickte nur. Wir gingen Richtung Gardarobe und er musste mich dabei etwas sttzen, weil ich ja doch mindestens ein Getrnk zu viel hatte. Dort redete er mit einem Typen von der Gardarobe, der ihm einen Schlssel berreichte und wir dann zur Bar zurckgingen, durch die Kche eine Treppe runter und dann in einem Raum standen, der wie eine Kellerwohnung aussah. Sogar mit Fenstern, Kche, kleinem Schlafzimmer und im Wohnzimmer eine Riesen-Coach mit groem Fernseher und Musikzeug und so weiter. Mitchell (so heit er) erklrte mir, dass das so ein kleiner privater Feierraum fr Freunde des Geschftsfhrers wre und ich war natrlich gleich beeindruckt. Er machte Musik an und wir tanzen so noch ein bisschen weiter, bis er mich am Hals ksste und dabei seine Hnde ber meine Titten und meinen Arsch gleiten lie. Mhh, das tat gut. Er sagte, dass ich ganz verspannt wre und wir setzten uns auf die Coach, wo er mich ein bisschen massierte und mir mein Top auszog. Dann drehte ich mich um und verwhnte meine Titten mit der Zunge. Meine Nippel wurden sofort hart. Ich legte mich auf den Rcken und er schob meinen String zur Seite und begann meine Muschi lang und ausgiebig zu lecken. Ich zitterte vor Geilheit. Dabei massierte er auch immer wieder meinen Kitzler oder steckte einen Finger in mein Loch. Ich merkte, wie mir der Saft die Spalte entlang lief. Er machte solange weiter, bis ich kam, was wirklich nicht lange dauerte, weil er mich so geil leckte. Danach machte er seine Hose auf und sagte: ''Kommn''. Ich machte mich an seinem Schwanz zu schaffen, der wirklcih ziemlich gro war und spielte daran rum. Blasen war echt schwer. Ich bekam ihn ja fast gar nicht in meinen Mund, aber Mitchell schien es zu gefallen. Kurz bevor er kam, legte er mich schnell auf den Rcken und legte sich auf mich, whrend meine Beine auf seinen Schultern lagen. Anfangs tat es bei der Schwanzgre ein bisschen weh, aber das schlug schnell in Geilheit um... Ich konnte mich kaum beherrschen und sthnte geil. Wir standen auf und ich sttzte meine Hnde auf die Coach-Lehne und Mitchell fing an mich mit langsamen Sten, die immer schneller wurden, zu ficken. Ich merkte, dass er bald kommen wurde, nachdem ich schon zweimal gekommen war. Sein Sthnen ging in ein Schnaufen ber und endlich spitzte er eine gewaltige Ladung ab. Mhh, das war geiler Sex...

1 comment
Parkplatz
Posted:Dec 16, 2006 10:46 am
Last Updated:Feb 14, 2007 6:49 am
1510 Views

Vor kurzem habe ich mich mit einem guten Bekannten getroffen. Er heißt Marcel, ist Ende 20 und ich kenne ihn, weil er mich beim Trampen schon mal mitgenommen hat. Deshalb haben wir uns dann ein paar Mal verabredet und waren zusammen feiern, hatten aber keinen Sex zusammen. Na ja, ein bisschen Fummeln ist ja noch kein Sex
So haben wir uns dann erneut verabredet und ich zog natürlich wieder ein sexy Outfit an. Diesmal einen super kurzen Rock. Der war wirklich so kurz, dass man, wenn ich saß, mein Fötzchen sehen konnte und dazu ein enges Top mit tiefem Ausschnitt und hohe Schuhe. Ich sah wirklich ganz schön nuttig aus und Marcel verschlug es die Sprache, als er mich zu Hause abholte. ''Du hast dich ja genau richtig angezogen.'', sagte er, als ich ins Auto einstieg. Ich verstand noch nicht so genau, was er damit meinte und fragte, was wir heute machen, aber er wollte es mir nicht sagen. Stattdessen ließ er seine rechte Hand über meinen Körper wandern, bis er zu meiner Muschi gelangte und meinen Kitzler massierte. Das machte mich echt an und ich wurde feuchter und feuchter. Er steckte erst mal einen Finger in mich hineein und ließ dann noch zwei andere folgen. So fickte er mich, bis wir nach einer Zeit auf einen dunklen Parkplatz bogen. ''Was machen wir denn hier?'', fragte ich noch ganz außer Atem. ''Das zeige ich dir gleich.'', sagte Marcel und beugte sich zu mir und küsste mich. Da wusste ich natürlich, was er vorhatte. Ich öffnete seine Hose und holte seinen schon steifen Schwanz raus und begann daran zu saugen. Schön langsam leckte ich über seine Eichel und den Schaft herunter, nahm seine prallen Eier in den Mund und lutschte immer schneller seinen Schwanz und nahm ihn ganz tief in meinem Mund. Marcel knetete dabei meine Titten. ''Gut machst du das.'', stöhnte er und ich konnte schon die ersten geilen Tropfen schmecken. Mhh... Marcel spirtze dann ziemlich heftig in meinem Mund und auf meine Titten, die er aus meinem Top geholt hatte und leckte mir über den Busen. Was ich aber beim Blasen gar nicht gemerkt hatte, war, dass um uns herum ein paar Kerle ums Auto standen. Es waren etwa 5. ''Was machen die denn hier?'', fragte ich Marcel und er lachte. Ob ich denn noch nie etwas von solchen Treffen gehört hätte? Ja klar hatte ich und es war super spannend bei solch einem plötzlich dabei zu sein. Marcel hatte ja die ganze Zeit das Licht im Auto an, sodass die Typen besser gucken konnten. Er zog mir mein Top aus und ich drückte meine Brüste an die Scheibe und dann zog er mir auch den Rock beiseite und alle konnten mein Fötzchen sehen. Das war echt geil. Marcel fingerte mich ein bisschen und ich streichelte über meine steifen Nippel. Die Typen draußen wichsten schön länger ihre Schwänze und es war total geil zu wissen, dass Marcel und ich sie so angemacht hatten. Marcel öffnete das Fenster und ich hatte erst ein bisschen Angst, doch ich bemerkte schnell, dass dazu kein Grund bestand. ''Komm, hilf ihnen doch mal.'', forderte mich Marcel auf und ich begann abwechselnd einen anderen Schwanz in den Mund zu nehmen und dabei einem anderen den Schwanz zu wichsen. Auch Marcel wichste sich dabei seinen Schwanz und von allen Seiten drang lautes Stöhnen. Nachdem alle bis auf Marcel abgespritzt hatten, zog er mich zu sich und ich setzte mich auf seinen harten Prügel. Mhh... Langsam begann ich ihn zu reiten und wurde immer schneller. Er spielte an meinen Titten und wir stöhnten beide geil. Das Auto wackelte ganz schön, doch als wir dann beide kurz nacheinander kamen, war es einfach nur geil. Nachher fuhren wir dann noch zu ihm und haben ein bisschen weitergemacht, ohne jedoch andere Typen dabeizuhaben

Guckt eucht doch auch mal meine neuesten Blog-Einträge an.
Kuss, eure Nici.
0 Comments
Sex an au
Posted:Dec 16, 2006 9:41 am
Last Updated:Feb 15, 2007 11:50 am
1528 Views

Wo ist Sex noch geiler?
parkplatz
umkleidekabine
auto
see/schwimmbad/meer
wald
pornokino
park
dunkler hausflur
öffentliche toilette
schon alles ausprobiert, gefällt mir
2 Comments , 78 votes
Intim-Rasur?
Posted:Dec 16, 2006 5:50 am
Last Updated:Feb 15, 2007 11:50 am
1630 Views

Worauf stehst du da?
Ganz rasiert
Zum Teil rasiert
Unrasiert
Egal
Ich bin nicht rasiert, stehe aber auf rasiert bei anderen
6 Comments , 121 votes
Geiler Sex
Posted:Dec 16, 2006 5:37 am
Last Updated:Feb 15, 2007 12:06 pm
1524 Views
Vor ein paar Wochen habe ich mich mit einer guten Bekannten getroffen. Sie heißt Celina und sieht ziemlich geil aus, obwohl sie natürlich nicht so sexy ist, wie ich Wir wollten in die Disko und haben uns darum bei mir zu Hause erst mal richtig geil gestylt. So mit Minirock, kurzes Top, Stiefel bzw. hohe Schuhe, nuttig geschminkt und so weiter.
Wir sahen schon wie kleine Schlampen aus und so haben wir und dann in der Disko auch benommen. Wir haben ganz schön viel Alkohol getrunken und zusammen aufreizend getanzt. Natürlich wurden die ganzen Typen auf uns aufmerksam und wir haben die Blicke super genossen und nach kurzer Zeit haben wir mit so ziemlich jedem getanzt und auch mal ein bisschen geknutscht und gefummelt. Das licht ist ja da nicht so hell und da fällt man mit so was nicht so auf. Doch dann haben wir erst mal eine Pause gemacht, etwas getrunken und dann wieder weiter getanzt. Dabei haben wir uns dann auch geküsst und aneinander gerieben. Ich habe Celina auch immer extra betont an ihren Po oder ihren Titten gefasst. Das war echt geil. Nach kurzer Zeit fiel uns ein Typ an der Bar auf. Etwa Ende 30, gepflegt, gut angezogen, der uns ständig beobachtete, während er etwas trank und so und wir sind dann beide Hand in Hand zu ihm und haben ihn auf die Tanzfläche gezogen und er kam sofort mit. Dort haben wir ihn ganz schön heiß gemacht. Ich habe meinen Po an seinem Schwanz gerieben, während Celina sich beim Tanzen ganz langsam über die Titten strich und ihre Lippen leckte. Ich konnte spüren, dass er einen Riesen-Ständer in der Hose hatte und das ließ mein Fötzchen beinahe überlaufen. Nach wenigen Liedern genehmigten wir uns wieder eine Pause, aber diesmal mit Stefan, so hieß der Typ. Wir setzten uns in so eine ruhigere Sitzecke und tranken noch ein bisschen etwas und redeten ein bisschen, aber eigentlich waren wir nur echt geil aufeinander. Stefan legte seine Hände auf jeweils ein Bein von uns beiden und ich griff ihm an seinem Schwanz, öffnete den Reißverschluss und begann seinen bestes Stück zu wichsen. Er stöhnte sofort geil auf. Nach kurzer Zeit spritzte er mir schon in der Hand ab und ich leckte mir seine Sahne von den Händen und ließ auch Celina lecken. Jetzt wussten wir alle drei, dass wir es kaum noch länger aushalten konnten. Stefan bot uns an zu ihm zu gehen und wir willigten sofort ein. Schnell stürmten wir aus der Disko und stiegen ins erstbeste Taxi. Auf der Hinfahrt saß Stefan dann in der Mitte und küsste abwechselnd eine von uns, während er unsere Muschis fingerte und unsere Hände seinen Schwanz durch den Stoff seiner Hose massierten.
Bei ihm zu Hause gingen wir sofort in sein Schafzimmer und machten uns übereinander her. Ich setzte mich auf sein Gesicht und er leckte mich so was von geil, während Celina seinen Schwanz lutschte. Aus meiner Muschi lief nur so der Saft heraus. Es dauerte nicht lange und Celina setzte sich auf seinen geilen, harten Schwanz und begann ihn zu reiten, während er noch weiter mein Fötzchen leckte. Dabei küssten Celina und ich uns und kamen alle drei ziemlich schnell unter lautem Stöhnen. Danach leckte ich Stefans Schwanz und seine Eier trocken und dann Celinas Muschi aus. Stefan lehnte sich ein wenig zurück und Celina und ich spielten ein bisschen miteinander, aber so, dass Stefan uns dabei zusehen konnte. Wir leckten uns in der 69er die Muschis, rieben sie aneinander, küssten uns geil und spielten an unseren Titten. Das war so heiß, dass wir gleich noch mal kamen. Das war wohl auch so ein geiler Anblick, dass Stefan keine lange Pause brauchte, um sich zu erholen. Er packte mich und setzte mich auf seinem Schwanz. Ich fühlte ihn endlich in meinem engen Fickloch. Mir wurde heiß und kalt zugleich. Es fühlte sich so unbeschreiblich geil an Er massierte meinem Kitzler und knetete meine Titten schön fest durch. Mhh... Celina hatte es sich auf einem Stuhl gemütlich gemacht und beobachtete uns und streichelte und fingerte dabei ihre Muschi.
Stefan drehte mich nach kurzer Zeit um und begann mich tief und fest von hinten zu ficken. Dabei klatschen seine Eier die ganze Zeit super geil an meinen Arsch. Vor Geilheit schrie ich fast mehr, als dass ich stöhnte. Es war so ein geiles Gefühl endlich mit ihm zu ficken und dann zu kommen.
Stefan ließ sich vor Erschöpfung fallen und sagte, dass er das schon den ganzen Abend gewollt hätte. Und ich erst...
Da es noch nicht so spät war, kamen wie nach kurzer Zeit noch auf die Idee einen Kumpel von Stefan anzurufen, der dann tatsächlich noch mit einem anderem Typ vorbeikam, aber das erzähle ich euch vielleicht ein anderes Mal
Kuss, eure Nici


Guck dir doch auch mal meine neuesten Blog-Einträge an. Ich freue mich.
0 Comments

To link to this blog (BlondesGirl18) use [blog BlondesGirl18] in your messages.

  BlondesGirl18 26F
April 2007
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
6
10
 
11
 
12
 
13
2
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
         

Recent Visitors

Visitor Age Sex Date
wollie44  53M11/10
flocatiPro  41M2/21

Most Recent Comments by Others

Post Poster Post Date
Richtig geiler Schwanz (19)duesenstock
Aug 24, 2007 10:07 am
Wie gef (21)rm_DaRokk59
Apr 30, 2007 12:45 pm
Geile Sex-Spiele (11)gizmo_40
Apr 26, 2007 10:25 am
Drei geile Schw (14)rm_lumpi123456
Apr 26, 2007 2:41 am
Benutzt ihr Bleitcreme? (6)zauberluemmel
Apr 24, 2007 1:08 am
Wo fickt ihr besonder gerne? (18)reifegeilefotze
Apr 20, 2007 11:47 pm
Erfahrenes Bi-Frau (10)OscarWilde2001
Apr 20, 2007 4:56 pm
Seid ihr auch immer so geil? (25)docfunkhh
Apr 19, 2007 10:59 am
Geiler Sex (10)rm_chevy31288
Apr 19, 2007 2:06 am
Ficken im Schwimmbad (7)rm_chevy31288
Apr 19, 2007 2:01 am
Spermageil (29)rm_chevy31288
Apr 19, 2007 1:56 am